Warum Zeichnen lernen, statt etwas „Sinnvolles" zu tun?

 

 

Zeichengründe für die linke Gehirnhälfte:

 

Es macht einfach nur Spaß! ... was in diesem Fall völlig ausreichend ist. Nebenbei könnte ich noch ergänzen, dass man zeichnender Weise ganze Universen erschaffen und darin gefahrlos jede Menge Unsinn treiben kann.

 

Dabei ermöglichen es Bilder kultur-, alters- und sprachübergreifend jeden dieses Treiben miterleben zu lassen, so einem das Freude macht.

 

Zeichengründe für die rechte Gehirnhälfte:

 

Kommunikation ist eines der wichtigsten Grundbedürfnisse fast aller Wesen und das vom ersten Atemzug an. Die Zeichnungen in den Höhlen sind das älteste Zeugnis dafür, älter als Schrift, sofern wir nicht davon ausgehen, dass es damals bereits Kunstausstellungen gab.

 

Im Ernst, Zeichnen ist eine Fähigkeit die uns vermutlich in allererster Linie gegeben wurde um uns auszudrücken, uns mitzuteilen, denn der Mensch ist ein Herdentier und möchte sich auf die unterschiedlichsten Weisen miteinander
austauschen. 

 

Das Zeichnungen auch Kunst werden können hat mit Talent und Leidenschaft zu tun und sollte daher erst viel später eine Rolle spielen. 

 

Am Anfang sollte daher einfach nur die Neugier und die Lust etwas Neues auszuprobieren stehen. Sätze wie „...ich würde ja gerne, wenn ich könnte" lassen wir dabei eiskalt links liegen. 

 

Warum?

 

Kein Mensch geht davon aus, dass er ein Instrument auch nur halbwegs erlernt, wenn er es nicht probiert und dass er dieses Instrument nur dann beherrschen wird, wenn er eine Ausbildung bekommt.

 

„Beherrschen" bedeutet in unserem Fall „Je besser ich weiß was ich tue, desto mehr kann ich machen, was ich will." ... und das macht beim Zeichnen dann so richtig Spaß!

 

Grundsätzlich ist also Zeichnen genauso erlernbar wie das Schreiben oder ein Instrument. Anfangs helfen bestimmte Grundregeln, Übungen, Techniken und bald schon kann man sich immer mehr auf die Spurensuche begeben um die eigene Bildsprache, den eigenen Strich zu entwickeln - vielmehr dieser Entwicklung staunend beizuwohnen. 

 

Es ist mir ein ausgesprochenes Vergnügen, Menschen diesen Weg zu zeigen und sie dabei zu begleiten

Pinterest Conny Wolf Oups

 

 

Für den Newsletter anmelden

* Eingabe erforderlich